Konzept

Die FCSF ist eine christliche Schule evangelischer Prägung

Leitsätze der FCSF

Wir sind eine christliche Schule evangelischer Prägung. Unsere Erfahrung zeigt allerdings, dass sich auch Eltern anderer Konfessionen in der christlichen Ausrichtung unserer Schule sehr gut wiederfinden. Die Aufnahme setzt keine bestimmte Konfessionszugehörigkeit voraus. Wir gehen aber von einer grundsätzlich zustimmenden Haltung gegenüber dem Christentum aus.
Wir haben uns gemeinsam die Aufgabe gestellt, die Maßstäbe der
Bibel in die Praxis des Schulalltages zu übertragen und wollen den Glauben an den lebendigen Gott jeden Tag leben.

Umsetzung im Schulalltag

v

Andachten

Jeden Morgen gibt es an der FCSF eine 15-minütige Andacht, in der aus der Bibel gelesen und gemeinsam gebetet wird

Feste und Feiern

Zu Ostern und Weihnachten hält die FCSF große Gottesdienste ab. Die  Feste des Kirchenjahres sind also fester Bestandteil des Schuljahres

Nächstenliebe

Ganz im Sinne der Botschaft Jesus von der Nächstenliebe legen wir an der FCSF großen Wert auf ein respektvolles Miteinander

Unterrichtskonzepte

Unsere Schulbildung basiert auf drei Grundprinzipien: Fachlicher Ausbildung, Persönlichkeitsbildung und Ausbildung sozialer Kompetenzen.

In unserer fachlichen Bildung legen wir großen Wert auf ein fundiertes und breitgefächertes Allgemeinwissen, egal in welchem Schulzweig. Dabei werden so genannte „Nebenfächer“ nicht den „Hauptfächern“ untergeordnet, sondern nahezu gleichwertig behandelt.
Weiterhin legen wir großen Wert auf die Darstellung der eigenen Gedanken in Wort und Schrift. Komplexe Texte fehlerfrei verstehen oder schreiben zu können, ist dabei genauso wichtig wie sicheres Vortragen in Präsentationssituationen.
Auch erweitern wir die sprachlichen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler durch ein großes Angebot an Fremdsprachen, welche in der heutigen Welt immer wichtiger werden.
Mathematisches und technisches Verständnis ist ein weiterer wichtiger Aspekt. Unsere Schülerinnen und Schüler werden in den Naturwissenschaften und der Computerausbildung ideal auf die hochtechnisierte Berufs- und Studienwelt von Morgen vorbereitet.
Außerdem wollen wir unseren Schülerinnen und Schüler ihre jetzige und zukünftige Rolle in der Gesellschaft nahebringen, weshalb im Unterricht viel Wert auf die Auseinandersetzung mit aktuellen politischen Themen und Konzepten gelegt wird.
Eine ausführliche Berufsorientierung liegt uns ebenfalls äußerst am Herzen. Egal, ob eigene Stunden zum Thema Berufsvorbereitung oder Betriebspraktika, die FCSF unterstützt ihre Schülerinnen und Schüler bestmöglich bei der Vorbereitung auf ein späteres Berufsleben.

An der FCSF werden außerdem Ziele in Sachen Persönlichkeitsbildung verfolgt. Lernbereitschaft und Motivation haben dabei einen genauso hohen Stellenwert wie Ordnung, Pünktlichkeit, Ehrlichkeit und Kreativität.

Ebenfalls sehen wir es als Schule als unsere Pflicht an, die sozialen Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler zu fördern. Sozialen Kompetenzen werden in der heutigen Berufswelt ein extrem hoher Stellenwert zuteil und diese sollten daher in unseren Augen ein wichtiges Anliegen der Schule sein. Wir legen besonderen Wert auf Teamfähigkeit, Höflichkeit, Konfliktfähigkeit und Toleranz. Auch motivieren wir unsere Schülerinnen und Schüler dazu, sich ehrenamtlich zu betätigen.

Eigenverantwortliches Lernen

Nicht nur in der Schule, sondern auch im späteren Leben ist die Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Lernen enorm wichtig. Mit dem Selbstlernzentrum geben wir unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, eigenverantwortlich zu lernen und Dinge vorzubereiten.

Methodentraining

Lernen lernen – So lässt sich Methodentraining zusammenfassen. Die Schülerinnen und Schüler erlernen wichtige Fähigkeiten für den Unterrichts- und Berufsalltag. Dazu zählen Zeitmanagement, Gruppenarbeit und kurze Präsentationen erstellen. Wir sind fest überzeugt, dass Methodentraining ein wichtiger Teil einer erfolgreichen Schulbildung ist.

Computerausbildung

Die Welt von morgen besteht aus Einsen und Nullen, wir bereiten unsere Schülerinnen und Schüler darauf vor. Neben dem Erlernen des „10-Finger-Systems“ zum schnellen Tippen fokussieren wir uns vor allem auf die Office-Programme wie Word oder Excel. Sie sind die Industriestandards und werden heute in jedem Berufsfeld gebraucht.
Auch verwenden wir Microsoft TEAMS für einen erweiterten oder komplett digitalen Unterricht.

Präsentationstechnik

Herrausragende Ergebnisse müssen auch herrausragend präsentiert werden. Deshalb ist das Präsentieren wichtiger Bestandteil unseres Schulalltages. Es geht uns nicht nur um den korrekten Umgang mit Powerpoint, sondern auch primär um das Strukturieren von Ergebnissen und ein sicheres und kompetentes Auftreten beim Präsentieren.

Naturwissenschaften

Die Naturwissenschaften haben unsere Welt so sehr geprägt wie wenige Dinge vor ihnen. Daher ist es uns an der FCSF enorm wichtig, unseren Schülerinnen und Schülern einen tiefen Einblick in das wissenschaftliche Arbeiten und die Erkenntnisse der Forschung zu erlauben.
Auch ist uns Praxisnähe wichtig. Mit hochmodernen Experimentiervorrichtungen und einem Schülerlabor erwerben die Schülerinnen und Schüler praktische Kenntnisse.

Schulseelsorge

Als studierter Theologe arbeitet James Atwell seit vielen Jahren im Bereich Schulseelsorge an unserer Schule. Er unterstützt die Gestaltung von Gottesdiensten und Andachten, leitet den Schülerkreis und steht unseren Schülerinnen und Schülern seit vielen Jahren als beliebter und kompetenter Ansprechpartner bei geistlichen und seelsorgerlichen Fragen zur Verfügung.
Ergänzt wird dieses Angebot durch unsere schulpsychologische Beraterin Steffi Seelhorst, die zudem die Schulsozialarbeit leitet. Sie ist ausgebildete Psychologin (B.Sc.) und Ärztin und arbeitet ebenfalls beratend, begleitend und unterstützend mit den verschiedenen Personengruppen zusammen. Zu den Aufgaben von Frau Seelhorst gehören unter anderem

  • die Beratung und Begleitung von Schülerinnen und Schülern bei Schwierigkeiten im Lern- und Leistungsbereich, aber auch bei persönlichen oder familiären Problemen.
  • die Beratung und Begleitung von Eltern bei Erziehungsfragen oder schulischen Schwierigkeiten aller Art.
  • die Mediation bei Konflikten im Beziehungsgeflecht Eltern-Lehrkräfte-Schülerinnen und Schüler.
  • die Beratung und Unterstützung der Lehrkräfte im Umgang mit Schülerinnen und Schülern mit Verhaltensauffälligkeiten oder Lernschwierigkeiten.

Gespräche in Seelsorge und Beratung sind immer vertraulich, finden in unterschiedlichen Settings statt und verfolgen stets das Ziel, gemeinsam mit allen Beteiligten zufriedenstellende Lösungen für bestehende Probleme zu erarbeiten.
Ein respektvoller und wertschätzender Umgang miteinander ist uns dabei ganz besonders wichtig.

James Atwell

Schulseelsorger an der FCSF

Steffi Seelhorst

Schulpsychologische Beraterin an der FCSF

Freie Christliche Schule

 

Orber Straße 4, 60386 Frankfurt-Fechenheim

Telefon: 069-4 20 00 30

Fax: 069-42 00 03 11

E-Mail: Sekretariat@fcsf.de

 

Social Media

Youtube